20130315_klosterbruderIm Jahr 1997 eröffnete der damalige Inhaber, Dieter Stengel, das Restaurant „Zum Klosterbruder“ in der Hansestadt Anklam. Von Beginn an war das Restaurant im Zentrum der Stadt begannt für seine gutbürgerliche Küche und die gepflegten Getränke. Zusätzlich zum À la Card Geschäft, gab es täglich einen Mittagstisch sowie Buffet außer Haus.

Am 1. Dezember 2012 sollte der Klosterbruder geschlossen werden, da der Inhaber in Rente gehen wollte und nach 46 Jahren „Dienst am Herd“ auch nicht mehr die Kraft und Leidenschaft aufbringen konnte, um das Geschäft weiter zu führen.

20130315_enricoarndtDoch zur Schließung sollte es nicht kommen, denn bereits am 1. Dezember übernahm Enrico Arndt den Klosterbruder. Arndt lernte auf der Insel Usedom im Gourmetbereich der Seebrücke Heringsdorf. Anschließend arbeitete er im Strandhotel Ostseeblick, unter anderem als Chef der Patisserie. Zuletzt wirkte er auf dem vorpommerschen Festland im Guthaus Stolpe, dessen Küche sogar mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde.

Er arbeitete stets mit hochwertigen und frischen Produkten. Diese Etikette führt er auch im Klosterbruder fort und hat so frischen Wind in die urige Gaststätte einkehren lassen. Das Restaurant „Zum Klosterbruder“ bietet eine frische, gutbürgerliche Küche mit saisonalen Produkten. Weiterhin bietet der Klosterbruder speziell zusammengestellte Menüs sowie Büffets außer Haus an. Wer ein Familienessen im kleineren Rahmen durchführen will, kann dies auch im Klosterbruder tun – ein separater Veranstaltungsraum für bis zu 20 Personen bietet den gemütlichen Platz dafür.

20130315_mannschaftMachen Sie sich selbst ein Bild vom Restaurant „Zum Klosterbruder“ und besuchen Sie uns im Herzen der Hansestadt Anklam, in der Baustraße 7. Klicken Sie dazu hier.

Gern nehmen wir Ihre Reservierung entgegen. Klicken Sie dazu hier.